Wanderfreunde wandern am Dienstag, 18.01.21 mit dem Fahrrad bis zur Greffener Grenze

Die Organisatoren der Wandergruppe, Dieter Krüger und Bernhard Ostholt, haben sich entschlossen doch die Wanderung am Dienstag, 18. 01. 2022 durchzuführen.

Eingeladen sind alle Wanderfreunde und Interessierten die geboostert sind. Die Wanderung beginnt an der Beelener und Greffener Grenze in der Mattelmannsheide. Der Vorteil dabei ist, dass der Ausgangspunkt der Wanderung in knapp einer halben Stunde gut mit dem Fahrrad zu erreichen ist. So geben wir Coronna keine Chance, was bei einer Anfahrt mit dem PKW nicht so gut gewährleistet wäre. Und da alle Beteiligten geboostert sind, kann die Gruppe danach auch ohne Test in der Gaststätte “Zum Holtbaum” zu Kaffee und Kuchen einkehren.

Das Wandergebiet liegt in einem sehr ruhigen Heide- und Esch-Gebiet zwischen Körkesweg, Ems und dem Heerdamm. Trotzdem es nicht weit von Beelen entfernt ist, sind sich die Organsisatoren sicher, dass viele Wanderfreunde Wege kennenlernen, die sie bisher noch nicht gegangen sind. Treffpunkt ist wie immer der Villers-Ecalles-Platz und Achtung!! diesmal um 13.15 Uhr!!, so dass pünktlich um 13.30 Uhr die Teilnehmer mit ihren Fahrräder starten. So können alle hoffentlich noch die Mittagssonne geniesen. Infos erteilt Bernhard Ostholt, Tel. 02586/1296

Wandern im Geisterholz am 19.10.21

Ein herbstliches Vergnügen

Was gibt es schöneres als durch einen bunt gefärbten Wald zu wandern? Dazu haben am Dienstag, 19. Okt. 2021 die Wanderfreunde des Heimatvereines Gelegenheit. Die Organisatoren haben dazu eine etwas unbekanntere Route durch den vorderen Teil des Oelder Geisterholzes ausgewählt, die zum Teil parallel der Ostenfelder Straße verläuft. Es geht überwiegend auf schön gelegenen Waldpfaden durch den guterschlossenen Forst, was allein schon ein besonderes Vergnügen ist. In Oelde, am Rande des Neubaugebietes, werden die Teilnehmer in einem Cafe eine Kaffeepause einlegen. Der Rückweg führt dann auch zum Teil durch Feld und Flur, wo die Felder überwiegend abgeerntet sein und für die Wintersaat vorbereitet werden. Treffpunkt ist wieder um 13.45 Uhr auf dem Villers-Ecalles-Platz. Festes Schuhwerk wird wieder empfohlen. Infos erteilt Bernhard Ostholt, Tel. 02586/1296 

Wanderung in der Freckenhorster Bauerschaft Hägerort

Wanderung in frühherbstlicher Natur

Nach dem tollen Wandervergnügen beim Volkswandertag am vergangenen Sontag, mit einem sehr schönen Spendenergebnis für die Flutopfer – die Spendenübergabe erfolgt in der kommenden Woche – folgt am Dientag, 21. Sept. 2021 unsere monatliche Wanderung in der Freckenhorster Bauerschaft Hägerort. An der Wanderstrecke liegen am Ortsrand von Freckenhorst die bis weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannte Landvolkshochschule und der FriedWald. Die Strecke verläuft durch Wald und Flur vorbei an nur wenigen Höfen über Bauerschaftsstraßen und idyllischen Waldpfaden. Es gibt wieder viel zu entdecken. Der Heimatverein lädt wieder alle Interessierten und Wanderfreude ein. Treffpunkt ist um 13.45 Uhr auf dem Villers-Ecalles-Platz, wo wieder Fahrgemeinschaften gebildet werden. Der Bully steht diesmal leider nicht zur Verfügung. Gestartet wird pünktlich um 14 Uhr zum Ausgangspunkt der Wanderung. Weitere Infos erteilt: Bernhard Ostholt Tel. 02586/1296.

Spätsommerliche Maibaumfeier

Beelen. Im Jahre 2019, als Corona den Meisten nur als mexikanische Biermarke bekannt war, hat der Heimatvereinsvorsitzende Bernhard Schürhörster alle Beelener Vereine angesprochen, sich mit ihren Vereinswappen am neugestalteten Maibaum zu beteiligen. Der Zuspruch war groß, die Wappen wurden besorgt, die Vereine haben sie bezahlt. Doch 2020 musste alles, Corona geschuldet, im Depot bleiben.

Alle haben gehofft, dass wenigstens 2021 der Maibaum mit einer schönen Feier von den Vereinen aufgestellt werden kann. Aber auch im Frühjahr dieses Jahres machte die Corona-Pandemie ihnen einen Strich durch die Rechnung. An eine öffentliche Feier war im April und Mai nicht zu denken. So entschloss sich der Vorstand des Heimatvereins Ende Mai, den Baum ohne Feier aufzustellen, als Zeichen für den Zusammenhalt in der Gemeinde (die Glocke berichtete).

Mittlerweile lässt die Corona-Situation aber wieder Feiern im Freien organisierbar gestalten. Der Heimatverein lädt alle Beelener, besonders natürlich die mit ihrem Wappen vertretenen Vereine, zur „Maibaumfeier“ im September ein. Die Feier findet statt auf dem Villers-Ecalles-Platz am Freitag, den 3. September ab 19 Uhr.

Der Verein hat für ein reichhaltiges Programm gesorgt. Der Sassenberger Fanfarenzug wird auftreten, sowie der Beelener Spielmannszug. Die Marienfelder Volkstanzgruppe und die Beelener Kindertanztruppe werden die Feier mit verschiedenen Tanzvorführungen bereichern. Auf dem Platz wird die Möglichkeit geschaffen, sich mit Getränken und einem Imbiss zu versorgen.

Auch unter der aktuellen Coronaschutz-Verordnung sind natürlich noch einige besondere Bedingungen einzuhalten. Der Heimatverein bittet die Gäste, möglichst immer die Schutzmasken zu tragen, in den Warteschlangen vor den Imbiss- und Getränkeständen sind sie zwingend vorgeschrieben. Auch sollte jeder auf die Einhaltung von Mindestabständen achten. Luca-QR-Codes zum Einloggen werden an den Zugangsbereichen des Platzes angebracht.

Die Organisatoren hoffen auf besseres Wetter als bei der Aufbauaktion am 27. Mai. Da war es kühl und regnerisch. In den Tagen nach der Feier wird der Heimatverein den Maibaum wieder abbauen und ins Depot einlagern.