Handwerkermarkt am 04. September

Die Idee ist schon einige Jahre alt, sie wartet aber immer noch auf ihre Umsetzung. Im Jahre 2019 sind Dorfgut und der Heimatverein in die Planung eines großen Handwerkermarktes zum 1100-jährigen Ortsjubiläum 2020 eingestiegen. Alles lief gut, das Konzept war stimmig, es hatten sehr viele Handwerker und Aussteller ihre Teilnahme zugesagt, die Vorfreude war schon groß.

Doch dann kam Corona und die Feierlichkeiten zum Jubiläum wurden insgesamt abgesagt. Auch 2021 sah es nicht besser aus.

Jetzt, in 2022, sind wir aber sehr zuversichtlich, den Handwerkermarkt endlich durchführen zu können. Am Sonntag, den 04. September zwischen 11:00 und 18:00 Uhr bauen sich in und um Haus Heuer und entlang der Gartenstraße und der Ladestraße zahlreiche Handwerkerstände auf. Traditionelles als auch aktuelles Handwerk wird vorgeführt. Man kann mit den Handwerkern diskutieren und natürlich auch die Ergebnisse ihrer Arbeit kaufen.
Also, jetzt schon den Termin vormerken.

Siehe auch http://www.dorfgut-beelen.de/


Mit dem Heimatverein zum Schloss Nordkirchen

Der Beelener Heimatverein lädt alle Interessierten zu einer Tagesfahrt nach Nordkirchen und Ascheberg ein. Am Samstag, den 28. Mai um 8:00 Uhr besteigen die Teilnehmer den Bus am Lehrerparkplatz in Beelen. Wir treffen uns dort um 7:45 Uhr. Am Schloss Nordkirchen erwartet die Teilnehmer eine ausführliche Führung durch Schloss- und Parkanlage.

Bitte einen aktuellen Corona-Test vorzeigen.

Schloss Nordkirchen liegt inmitten eines großzügigen Landschaftsparks und ist das größte und bedeutendste unter den westfälischen Wasserschlössern. Das barocke Ensemble aus weitläufigen Gebäuden, Gräften, Gärten und Parks mit Skulpturen und einer kostbaren Innenausstattung gilt als das „westfälische Versailles“ und als Gesamtkunstwerk von internationalem Rang.

Quelle: muensterland.com

Zum gemeinsamen Mittagessen geht es danach weiter nach Ascheberg. Es folgt eine Fahrt mit dem „Clemens-August-Express“, einer Panoramabahn, durch die Davert. In diesem romantischen Waldgebiet können ausgewiesene Naturschutzgebiete entdeckt werden. Anschließend können die Teilnehmer in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen die Eindrücke des Tages aufarbeiten. Um 18:30 Uhr wird der Bus wieder in Beelen eintreffen

Die Fahrt mit dem reichhaltigen Programm und der Teilnahme an den Mahlzeiten kostet 60 € pro Person. Informationen bei Bernhard Schürhörster ☏ 02586/469, oder anfragen per E-Mail an info@heimatverein-beelen.de  


Das Digitalisierungsteam sucht Unterstützung

Mittlerweile hat sich ein kleines Team zur Erstellung des digitalen Heimatarchivs gebildet. Wir treffen uns fast regelmäßig am Mittwoch Nachmittag um 14 Uhr im Heimatarchiv im Atombunker (Eingang gegenüber der Axtbachhalle) unter der Schule (s. Veranstaltungen).

Eine Frage: haben Sie einen Scanner für Negative/Dias, den Sie uns leihweise zur Verfügung stellen können? Das würde uns ermöglichen weitere Arbeitsplätze zur Digitalisierung des umfangreichen Materials einzurichten.

Unser digitales Heimatarchiv speist sich bisher aus den Beständen des Heimatforschers Wilfried Lübbe und des Heimatarchivs des Heimatvereins (u. a. mit der Fotosammlung von Hubert Grachtrup). Digitalisiert sind bislang ca. 14.000 Fotos, ca. 750 mehrseitige Dokumente und einige Film- und Tondokumente. Wir schätzen, dass wir aber noch nicht mal die Hälfte des Bestandes erfasst haben. Es bleibt noch viel zu tun.

Die digitalen Dateien werden auf der Cloud gespeichert. Man hätte sie also weltweit zur Verfügung, wenn man die Zugangsberechtigung hat. Der Umfang des Materials hat es notwendig gemacht, dass wir eine Datenbank eingerichtet haben. Dort sind alle Dateien aufgenommen mit Stichworten und Beschreibungen. Umfangreiche Suchfunktionen ermöglichen die gezielte Auswahl.

Interesse? Kommen Sie doch am Mittwoch (Termine s. Veranstaltungen) in den Atombunker.

Mehr

 

Trauer um Karl-Heinz Ehegötz

Mit Bestürzung haben wir vom frühen Tod unseres Vorstandsmitglieds Karl-Heinz Ehegötz Kenntnis genommen. 

Seit 2019 hat er sich fruchtbar in unseren Vorstand eingebracht.

Karl-Heinz, wir werden Dich vermissen.

 Traueranzeige für Karl-Heinz Ehegötz vom 30.12.2021 aus Die Glocke

Weihnachtsgruß

Wir wünschen Euch eine frohe Weihnacht und ein glückliches, erfolgreiches Neues Jahr!

Liebe Heimatfreunde,

schon im vergangenen Jahr haben wir zu Weihnachten mit vielfältigen Kontaktbeschränkungen leben müssen. Die Hoffnung, wieder unbeschwert gemeinsame Unternehmungen machen zu können, ist nach den zeitweisen Lichtblicken im Sommer wieder verflogen.

Auch in diesem Jahr bleibt uns nichts anderes als Euch zu Weihnachten mit dieser Karte ein frohes Fest zu wünschen. Schade, dass wir uns nicht öfter treffen konnten.

In der Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen und mit dem Wunsch auf Glück und Freude und vor Allem Gesundheit in Eurer Familie wünschen wir Euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr.

Für den Vorstand des Heimatvereins Beelen e.V.
Bernhard Schürhörster

 

Gibt es ein herrlicheres Vergnügen
als zuzuschauen, wie sich alle Menschen
an einem Festtag freuen und
ihre Herzen an dem Strahl 
der Fröhlichkeit erwärmen,
der rasch, aber lebhaft
durch die dunklen Wolken
des Lebens bricht.

Jean-Jacques Rousseau

Ein Fest naht, ein Fest wie kein anderes.
Für alle, die guten Willens sind. 
Ein Fest, dessen Geist die Welt umspannt
und über Berge und Täler die Botschaft verkündet: 
Christ ist geboren.

 

Joachim Ringelnatz

Beelener Krippenbilder: Hubert Grachtrup 2005

Die Schulgeschichte(n) Beelens

 Das neue Buch ist da.

Band 16 der Schriftenreihe Beelen in Bildern und Berichten von Wilfried Lübbe

Wilfried Lübbe, Autor und Herausgeber der Schriftenreihe, hat ihn fertig, den nächsten Band zur Beelener Heimatgeschichte. Wieder mit Unterstützung des Medienprofis Udo Scherello ist ein wunderbar gestaltetes, informatives Buch zur Beelener Schulgeschichte entstanden. Nicht nur die Ergebnisse historischer Recherchen, sondern auch Zeitzeugenberichte ehemaliger Beelener Schüler werden in einem anspruchsvollen Layout dargestellt. Manch einer wird sich auf einem verschollen geglaubten alten Klassenfoto wiedererkennen.

“Rund um Beelen” ist komplett überarbeitet

Der Radweg “Rund um Beelen” ist jetzt komplett überarbeitet. Die neue Beschilderung und die Ruheplätze sind eingerichtet. Auch wurde die Routenführung leicht angepasst. Das Ganze konnte der Heimatverein mit Förderung durch das Vital-NRW-Programm (https://www.8plus-vital.nrw) realisieren.

Siehe Routenbeschreibung Rund um Beelen

Presse: Die Glocke 03.12.2021: Rund um Beelen: Neue Ruhebänke
und       Die Glocke 17.06.2021: Rund um Beelen

Fotos: November 2021: die Rastmöbel für den Weg “Rund um Beelen” werden installiert
und     Radtour “Rund um Beelen” am 21.08.2021