Volkswandertag bei schönstem Wetter

Am Sonntag, den 12.09. hatten alle Beelener das Riesenglück bei schönstem Spätsommerwetter sich auf die Socken machen zu können zum traditionellen Volkswandern. Insgesamt 266 Wanderer machten sich auf, die von Bernhard Ostholt abgesteckten Strecken zu erkunden. Das Besondere in diesem Jahr: um den Flutopfern helfen zu können, hat sich die Firma Hartmann Möbelwerke bereit erklärt, für jeden gelaufenen Kilometer zwei Euro dem Hilfeprojekt des Kleinen Prinzen zu spenden. Weitere Spenden kamen auch von den Wanderern, denen mehr oder minder auffordernd die Spendendosen hingehalten wurden.

Ein Anreiz war auch das Knobelspiel, das an den einzelnen Wegstationen angeboten wurde. So konnte der Organisator Bernhard Ostholt nachher beim gemütlichen Zusammensein am DRK-Heim auch noch nette Preise verteilen. Die Wanderer konnten sich nach Abschluss ihrer Tour mit Erbsensuppe, Würstchen und Pommes wieder stärken. Das DRK-Team hat mal wieder gezeigt, dass es eine große Menge Leute perfekt versorgen kann. Eine rundum gelungene Veranstaltung.

Siehe auch die Fotogalerie 

Werden Sie Bestandteil des digitalen Dorfgedächtnisses!

Das digitale Heimatarchiv befindet sich im Aufbau. Bislang haben wir ca. 8000 Bilder und Dokumente aufgenommen. Bitte helfen Sie uns bei der Einordnung des Materials. Eine erste Kollektion von Fotos steht Ihnen ab sofort zur Verfügung. Wir haben die Kommentarmöglichkeit verbessert (anklicken und losschreiben). Schreiben Sie in die Fotokommentare, was Sie erkennen. Zur Galerie

_________

Wir haben unsere Website überarbeitet

Immer gut informiert sein über die Aktivitäten des Heimatvereins!

Wir möchten die Site dynamischer gestalten und unsere Aktivitäten und Projekte intensiver darstellen. 
Schauen mal Sie intensiver rein!

Die Veranstaltungsseite haben wir übersichtlicher gestaltet.

Neu: die Wanderseite mit ausführlichen Tourbeschreibungen und Geschichtsprojekte (Schriftenreihe „Beelen in Bildern und Berichten“, „Beelen im Bild“ und Auszüge unseres digitalen Heimatarchivs)

_________

70 Jahre Heimatverein Clarholz, jetzt anmelden!

Die Vorsitzenden der drei Heimatvereine: Leni Bühlmeier, Clarholz, Bernhard Schürhürster, Beelen, Rudolf Erlemann, Lette

Auf dem Kerkherrenweg zum Jubiläum nach Clarholz

Die Kerkherren sind das historische Bindeglied der drei Nachbardörfer Clarholz, Lette und Beelen. Über Jahrhunderte hinweg wurden die drei Kirchspiele durch das Archidiakonat des Prämonstratenserklosters Clarholz betreut. Die Clarholzer Kerkherren stellten die Pfarrer in den drei Pfarren. Somit stellten sie auch eine Klammer zwischen den Bistümern Münster und Osnabrück und später Paderborn dar. Der Kerkherrenweg versucht die historischen Verbindungswege zwischen den drei Kirchen als Rundwanderweg nachzuvollziehen. Er ist ein gemeinsames Projekt der befreundeten Heimatvereine Clarholz, Lette und Beelen.

Sein 70-jähriges Bestehen wird der Heimatverein Clarholz zusammen mit den befreundeten Heimatvereinen am 18. September2021 feiern. Hierzu treffen sich die Beelener Heimatfreunde um 13:00 Uhr am Haus Heuer. Mit Rad wird der Kerkherrenweg nach Lette befahren. Gemeinsam mit den Lettern geht es dann weiter zum Konventhaus nach Clarholz.  Nach der Feier geht es zurück auf dem Kerkherrenweg direkt nach Beelen.

Neben interessanten Gesprächen und Essen und Trinken bietet der Heimatverein Clarholz Führungen durch das Klostermuseum, die St. Laurentiuskirche, das Konventhaus und die Zehntscheune an. Ergänzt wird das Programm durch Vorführung eines neuen Films über den Kerkherrenweg.

Der Heimatverein Beelen bittet alle Interessierten, die mitradeln und mitfeiern wollen um Anmeldung bis Montag den, 13.09.2021. Anmelden kann man sich telefonisch bei Bernhard Schürhörster 02586/469, per E-Mail an info@heimatverein-beelen.de oder direkt hier

Der Kerkherrenweg

Einladung zur Radtour


Radtour „Rund um Beelen“ mit dem Heimatverein

Beelen. Der Heimatverein lädt alle Interessierten zur diesjährigen Radtour am Samstag, den 21. August ein. Treffpunkt ist die Gaststätte Koch „Zum Holtbaum“, Letter Straße 16 um 13:30 Uhr. Befahren wird die Tour „Rund um Beelen“.

Seit Monaten haben wir uns kräftig ins Zeug gelegt, die Tour zu überarbeiten. Die Streckenführung wurde leicht abgewandelt, um stark befahrene Straßen zu meiden, der Weg wird neu ausgezeichnet, an besonderen Punkten werden mit Förderung des Landes Rast- und Ruheplätze geschaffen. Mehr dazu auf der Seite der Tourbeschreibung.

Am 21. August wollen wir den Weg abfahren und die Stellen für die zu installierenden Bänke und Tische vorstellen. Den Abschluss der Radtour wollen wir in der Gaststätte Koch an einer gemütlichen Kaffeetafel begehen. Die Teilnahme geschieht unter Einhaltung der am 21. August je nach Inzidenzstufe geltenden Corona-Bedingungen für die Gastronomie, wahrscheinlich Zugang nur mit „3G“ (genesen, geimpft oder getestet). Für die Teilnahme an der anschließenden Kaffeetafel bitten wir um Anmeldung bis Mittwoch, den 18. August.
(siehe auch Ankündigung Presse, 13.08.   und  16.08. “Wie neu: Radweg wird aufgemöbelt“)

Sie können sich direkt hier anmelden

Der Maibaum steht

Wo wir schon im letzten Jahr aufgrund der grassierenden Corona-Pandemie auf die Aufstellung des Maibaum haben verzichten müssen, haben wir es in diesem Jahr am 27. Mai bei bestem Aprilwetter geschafft. Der Baum steht an seinem angestammten Platz.

Entgegen der Tradition haben wir  das Aufstellen ohne Feier, Musik und Darbietungen durchgezogen. Das Bier für die Mannschaft haben wir heimlich im Verborgenem getrunken. Der Baum sollte schon 2020 komplett neu gestaltet werden, mit neuem Kranz und Auslegern, an denen die Wappen der wichtigsten Beelener Vereine zu sehen sind. Das Ergebnis ist jetzt auf dem Villers-Ecalles-Platz zu bewundern. Besonderen Dank sind wir Ralf Weber schuldig, der uns mit seinem Kranfahrzeug beim Aufstellen unterstützt hat. Bilder von der Aktion sind in unserer Fotogalerie zu finden.

Wir hoffen, dass die Pandemie weiter abflaut, damit wir wenigstens das Abbauen des Maibaum mit einer zünftigen Feier verbinden können. Näheres dazu werden wir zu gegebener Zeit auf dieser Webseite und der Tagespresse bekannt geben.

Trauer um Resi Kötter

Mit Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tod unseres langjährigen Mitglieds und aktiven Beisitzerin im Vorstand 

Resi Kötter 

erhalten. Sie ist in der Nacht zum 21.05.2021 verstorben. 

Resi, wir werden Dich vermissen!